Das Bürgerlabor für partizipative Forschung

Die partizipative Forschung erlaubt eine bürgernähere und von Zusammenarbeit geprägte Beschäftigung mit der natürlichen Umwelt und den natürlichen Ressourcen.

Das Bürgerlabor von Expédition MED gibt der Bevölkerung die Möglichkeit, den Kontakt zur Umwelt wiederaufzunehmen bzw. zu vertiefen und gleichzeitig dabei zu helfen, die Umwelt wissenschaftlich zu untersuchen, wiederherzustellen und zu schützen.

Durch die Forschungskampagnen, die Wissenschaftler und Volontäre aus der breiten Öffentlichkeit zusammenführen, leistet dieses Bürgerlabor einen Beitrag zu wissenschaftlichen Entwicklungen. Dies beinhaltet sowohl die Vertiefung des Wissens über Umwelt und Biodiversität als auch die Schaffung von entsprechenden Inventaren.

Die in diesem Umfeld durchgeführten Untersuchungen werden durch unsere Partnerlabore (siehe unsere Aktivitäten )genutzt.

An Bord können die meisten Tätigkeiten nach einer professionellen Einführung durch eine qualifizierte Person und unter Begleitung des Teams auch von den Ökovolontären durchgeführt werden.

Die Protokolle sind umfassend und erlauben den Ökovolontären damit einen Einblick in die hohen Anforderungen, denen wissenschaftliche Tätigkeiten unterliegen.

Wenn die Ökovolontäre dies wünschen, sind sie auch eingeladen, an Aktionen teilzunehmen, die in Zusammenarbeit mit den Partnerorganisationen im Mittelmeerraum organisiert werden.

Ökovolontär werden