Rettet die Meere vor Plastikmüll

mit unserer Petition, der Europäischen Bürgerinitiative (EPI): „Stop plastic in the sea“

Infolge unserer ersten Petition über die Verunreinigung des Mittelmeers durch Plastikmüll hat die Europäische Union Richtlinien verabschiedet, die den Mitgliedstaaten eine Reduktion der Nutzung von Plastiktüten auferlegen. Ziel ist eine Verringerung von Einwegplastiktüten von 50% bis 2017 und 80% bis 2019.

Mehrere EU-Mitgliedstaaten haben bereits Maßnahmen in diese Richtung ergriffen. In Frankreich wurde ein Gesetz verabschiedet, das die Nutzung von Einweg- und oxo-fragmentierbaren Plastiktüten von 2016 an verbietet.

DIGITAL CAMERAAber die Plastiktüten sind nicht die einzigen Abfälle, die unsere Meere verunreinigen. Derzeit verwandelt sich eine Vielzahl von Alltagsgegenständen im Meer in eine tödliche Gefahr.

Der Mensch ist im Begriff, die Meere in riesige toxische Müllhalden zu verwandeln. Die „Plastikmüllkontinente“, die man mittlerweile in allen Weltmeeren findet, sind dafür ein erschreckender Beweis.

Ich unterschreibe

Ich unterschreibe !

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um auf die Plattform für die Unterschrifteneingabe zu gelangen.

Warum ist für die Unterzeichnung der Petition die Angabe von Informationen zu Ihrer Person notwendig?

“Stop plastic in the sea” ist eine Europäische Bürgerinitiative (EBI-Petition) mit dem Ziel, die marine Umwelt vor Plastikmüll zu schützen. Dieser Akt der partizipativen Demokratie appelliert an unser Recht und unsere Pflicht als EU-Bürger, die sich für den Schutz unserer Umwelt einsetzen möchten, und macht konkrete “Vorschläge für 14 Maßnahmen”.
Damit die Europäische Kommission sich mit unserer offiziellen EBI-Petition befasst, müssen die Unterzeichner auf dem gesicherten Portal authentifiziert werden können. Hierfür ist es nötig, Informationen zu Identität, Nationalität und Alter des Unterzeichnenden anzugeben, um einen möglichen Missbrauch / den Einsatz von automatisierten Systemen zu verhindern.

Sie sind herzlich eingeladen, auch Ihre Kontakte / Ihr Netzwerk über die o.g. Gründe für die Angabe persönlicher Daten zu informieren.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis.

 

Die Petition

Wir brauchen Sie um unsere Meere vor Plastikmüll zu schützen!

Angesichts der Vergiftung unserer Meere kann nur eine Mobilisierung aller gesellschaftlichen Akteure Antworten auf diese Herausforderung geben. Wir können aktiv werden, indem wir ein Instrumet der partizipativen Demokratie nutzen und damit die Europaabgeordneten dazu bewegen, Vorschriften zu erlassen, die sich mit der Entstehung von Plastikmüll und dessen Verbreitung in der Meeresumwelt auseinandersetzen.

Wir benötigen eine Million Unterschriften von Bürgern aus mindestens sieben EU-Mitgliedstaaten.

Exp MED bouton-ICE_02Betreff : Angesichts der besorgniserregenden Auswirkungen von Plastikmüll in der Meeresumwelt fordern wir die Kommission auf, ehrgeizigere Regelungen über Plastikmüll auf den Weg zu bringen.

Beschreibung der Ziele : Die Europäische Union befasst sich noch nicht gezielt mit Plastikmüll, obwohl dieser eine Vielzahl an ökologischen Herausforderungen darstellt. Aus diesem Grund verlangen wir, dass ehrgeizige Regelungen zu diesem Thema auf den Weg gebracht werden. Die Idee ist, in der Logik der Kreislaufwirtschaft, dem Einsatz biologisch abbaubaren Plastiks den Vorrang zu geben und, in Übereinstimmung mit der Abfallhierarchie, die Entstehung von Plastikmüll an der Quelle zu verhindern, eine Wiederverwertung zu priorisieren und letztlich die Entsorgung im Meer zu verbieten. Nur eine umfassende Regelung, die sich mit dem Problem an der Quelle befasst, wird unsere Meeresumwelt, die sich am Ende der Kette befindet, schützen können.

More

Plastikmüll – eine ökologische Herausforderung

OLYMPUS DIGITAL CAMERAPublic Domain EntanglementHazards

Angesichts der Vergiftung unserer Meere kann nur eine Mobilisierung aller gesellschaftlichen Akteure Antworten auf diese Herausforderung geben. Wir können aktiv werden, indem wir ein Instrument der partizipativen Demokratie nutzen und damit die Europaabgeordneten dazu bewegen, Vorschriften zu erlassen, die sich mit der Entstehung von Plastikmüll und dessen Verbreitung in der Meeresumwelt auseinandersetzen.

Plastikmüll – eine ökologische Herausforderung